„Nach all der Zeit?“ – „Immer“

Anfang des Sommers habe ich mich nach einem gefühlten Jahrhundert wieder an die Harry Potter Bücher heran getastet. Nach all der langen Zeit wollte ich endlich wieder in die Materie der Zaubererwelt eintauchen und alle Bände hintereinander lesen. Wer mich kennt, weiß, dass ich ein sehr großer Bewunderer und Fan bin. Ich cosplaye neben dem jungen Severus Snape in nächster Zeit auch endlich den erwachsenen Professor und etliche weitere Charaktere sind geplant (darunter unter anderem Lord Voldemort, Gellert Grindelwald, Percy Weasley, etc.). Mit vielen meiner engeren Freunde könnte ich mich stundenlang über Harry Potter & Co unterhalten und es ist doch immer wieder faszinierend zu sehen, dass diese Buchreihe Klein und Groß begeistert.

Vor wenigen Minuten habe ich den letzten Band abgeschlossen und bin noch ganz zittrig. Fans wissen, dass im letzten Band viele Charaktere, die man lieb gewonnen hat (oder im letzten Band vor allem erst lieben lernt) sterben. Darunter Fred Weasley, Dobby, Remus Lupin und besonders zu meinem großen Bedauern Professor Severus Snape. Zudem ösen sich so viele Geheimnisse auf, die einen von Harrys erstem Schultag an begleiten.

cropped-cropped-2014-04-23-11-25-31_deco.jpg

 

Ich denke ich muss nicht groß erwähnen, wie ein Fan gerade bei der Schlacht um unser geliebtes Hogwarts mitleidet, mitfühlt und hin und wieder sicher auch ein Tränchen kullern lässt, wie ich es heute und auch gestern tun musste.
Wir lernen Charaktere kennen in die wir uns hinein versetzen können, die wir lieben lernen, mit denen wir ihre Abenteuer erleben. Harry Potter, der Junge der überlebte, ist in meiner Generation wohl ein ebenso großer Held wie Superman oder Captain America. Wie sehnlichst ich mir gewünscht habe mit elf Jahren die Erlaubnis zum Besuch von Hogwarts zu bekommen muss ich wohl auch nicht erst sagen. Viele Fans verfluchen es wohl Muggel zu sein – wie auch ich. Aber wer weiß. Vielleicht darf man diese Schule in Wirklichkeit ja auch erst mit Mitte Zwanzig besuchen 😉 Die Hoffnung stirbt zuletzt.

971118_656788527666808_1143123124_n

 

Harry Potter und seine Freunde zeigen uns eine Welt in der Freundschaft, Liebe und Hingebung uns Türen öffnen von denen wir glauben, dass sie fest verschlossen sind. Lernen wir zu Beginn Charaktere kennen, die vielleicht nicht ganz so mutig sind, die hochnäsig sind, die sich hinter den Taten ihrer Eltern verstecken, die ihr Talent nicht erkennen wollen, sehen wir zum Ende, was aus jemandem wird, der auf sich vertraut, der den Mut hat alles zu riskieren und über seinen eigenen Schatten springt.

1005450_641503169195344_1891416672_n

 

Diese Welt aus Magie und Zauberei ist so vielschichtig, so tiefgründig und hoch aktuell.
Reinblüter, Halbblüter, Schlammblüter. Wir tauchen in eine Welt ab, die ebenso von Rassismus, Terrorismus und Engstirnigkeit zerfurcht ist wie auch unsere. Es gibt Aufstände, Kriege, eine Politik, die alles zu vertuschen versucht, ein Boulevardblatt, das die Wahrheit verdreht und nur Hetzjagden schürt.
Und dann gibt es da Hogwarts. Ein Ort, wo jeder Hilfe finden kann, der danach sucht und fragt. Ein Ort, an dem man sicher ist, wo Talente gefördert werden und man Dinge lernt, die einem den Atem rauben. Unter der Hand von liebevollen Lehrern – wenn auch nicht alle 😉 – gedeiht man in prächtigem Glanz und kann zu dem werden, was man sich immer gewünscht hat.

1234417_657094390969555_1447091892_n

 

Zaubertrankkunde, Geschichte der Zauberei, Kräuterkunde, Verwandlung, Alte Runen, Verteidigung gegen die Dunklen Künste. Wer von uns hätte nicht genau diese Fächer gerne auf seinem Stundenplan gesehen? Wer von uns hätte nicht gerne gelernt, wie man „Flüssiges Glück“ herstellt oder wie man sich in einen anderen Menschen für kurze Zeit verwandeln kann? Wer möchte nicht gerne Schlösser öffnen können oder mit einem einzigen Zauberstabwink einen Gegenstand zum Schweben bringen? Wer fragt sich nicht, wie wohl der eigene Patronus aussehen würde oder ob man es fertig bringen könnte ein Animagus zu werden?

1186719_657098284302499_2008518467_n

 

Am 1.September erreicht ihr King´s Cross am Gleis 9 3/4, steigt in die rote Lock ein und fahrt nach Hogwarts. Der Sprechende Hut weist euch einem der vier Häuser – Gryffindor, Slytherin, Hufflepuff, Ravenclaw – zu und ihr setzt euch zu euren neuen Klassenkameraden. Ihr sammelt Punkte, lernt die tollsten Zaubereien, landet nach einem etwas gescheitertem Quidditch-Spiel vielleicht im Krankenflügel und lasst euch die Knochen in einem Arm über Nacht neu wachsen. In eurer Freizeit lernt ihr im Gemeinschaftsraum oder in der Bibliothek – vielleicht sogar in der verbotenen Abteilung? – trefft euch mit Hagrid bei einem Becher Butterbier und ein paar Felsenkeksen, spielt Zauber-Schnipp-Schnapp oder Zauberschach. Der Verbotene Wald ist während eures Aufenthalts ein vertrautes Fleckchen, auch, wenn ihr ihn eigentlich nicht betreten dürftet. Die Peitschende Weide wisst ihr schon seit der ersten Woche auszutricksen und die Heulende Hütte ist für euch doch nicht mehr gruselig. Ihr könnt den ersten Besuch im Zaubererdorf Hogsmeade gar nicht mehr erwarten, aber ihr müsst euch leider noch ein paar Jahre gedulden. Das schöne Zaubererdorf erinnert euch sicherlich an euren ersten Besuch in der Winkelgasse. Wenn ihr euren Zauberstab herausholt lasst ihr euer erstes Treffen mit Mr.Ollivander noch einmal Revue passieren und mit einem ehrfürchtigen Blick auf eure Schulbücher könnt ihr es gar nicht mehr erwarten vor dem nächsten Schuljahr neue zu besorgen. Vielleicht ja das Monsterbuch der Monster?
Habt ihr schon den Spiegel Nerhegeb gefunden? Wisst ihr um die Legende vom Stein der Weisen und wurde während eurem ersten Jahr die Kammer des Schreckens geöffnet? Hoffentlich habt ihr dem Basilisk nicht in die Augen gesehen. Lauern Dementoren vor der Schule und suchen mal wieder einen entflohenen Gefangenen aus Askaban, wie der Tagesprophet laufend berichtet? Kein Problem. Denn ihr seid selbstverständlich Mitglied in der DA und habt bei eurem letzten Treffen gelernt, wie man einen Patronus herauf beschwört.
Vielleicht habt ihr ja Glück und während eurer Schulzeit findet in Hogwarts das Trimagische Turnier statt und ihr könnt hautnah miterleben, wie sich die Auserwählten von Hogwarts, Durmstrang und Beauxbatons in unterschiedlichen Aufgaben behaupten müssen. Habt ihr Umbridge schon in den Wahnsinn getrieben und sie mit Feuerwerkskörpern der Weasleys aus der Schule gejagt? Nein? Aber sicher durftet ihr schon einige Stunden bei Professor Snape nachsitzen, weil euer Zaubertrank so erbärmlich war und nicht einmal die Note „M“ für Mies verdient hat. Aber macht euch darum mal keine Gedanken. Ihr könnt auch ohne ein „Ohnegleichen“ in eurer ZAG-Prüfung noch Auror werden. Der Wille zählt! Wie sieht es mit Verteidigung gegen die Dunklen Künste aus? Auf dem Fach soll ja bekanntlich ein Fluch liegen. Eventuell habt ihr nächstes Jahr schon wieder einen anderen Lehrer. Vielleicht ja einen Werwolf?
Am Ende des Schuljahres sitzt ihr in der Großen Halle, lauscht den Worten Dumbledores und feiert. Habt ihr vielleicht den Hauspokal gewonnen? Freut ihr euch schon auf das nächste Jahr?

1380007_681079975237663_460654106_n

 

Wie sieht es mit euren Quidditchfähigkeiten aus? Würdet ihr gerne spielen? Nun, zuerst sollten wir vielleicht mal sehen, wie gut ihr euch auf dem Besen halten könnt.
Du bist eher klein und recht leicht? Versuch dich doch mal als Sucher und jage den Goldenen Schnatz. Wenn das nichts für dich ist kannst du dich auch als Jäger oder Treiber versuchen oder du hältst die drei Tore als Hüter sauber. Auf jeden Fall könnt ihr euch auf ein spannendes Spiel freuen und vielleicht werdet ihr ja sogar mal Profi-Quidditchspieler. Für welche Mannschaft seid ihr denn? Tutshill Tornados? Caerphilly Catapults? Chudley Cannons?
Wart ihr schon mal bei einer Quidditch-Weltmeisterschaft? Wahnsinniges Spektakel, oder? Habt ihr IHN gesehen? Viktor Krum?

10620540_845501318795527_3535275328132871895_n

 

Ihr werdet euch schon zu einem ausgezeichneten Zauberer oder einer ausgezeichneten Hexe entwickeln. Keine Sorge. Solange ihr fleißig dran bleibt und lernt wird das schon. Ihr könntet natürlich auch die Schule vorzeitig abbrechen, um in der Winkelgasse einen Scherzartikelladen zu eröffnen. Möglich ist das. Ihr solltet dafür aber auch schon eine Menge Talent mitbringen. Schaden könnte es übrigens auch nicht, wenn ihr einen Zwillingsbruder oder eine Zwillingsschwester habt.
Oder wollt ihr doch Auror werden? Möchtet ihr an der Schule später unterrichten oder strebt ihr eine Karriere im Zaubereiministerium an? Wollt ihr vielleicht sogar Minister werden? Alles kein Problem. Wer sich anstrengt und sein Ziel nicht aus den Augen verliert kann alles erreichen, was man sich in den Kopf gesetzt hat!

10881596_911173215561670_3468968748457986341_n

 

Wart ihr eigentlich schon einmal im Ministerium? Seltsamer Ort, oder? Aber interessant ist es allemal, solange man nicht gegen ein Gesetz verstoßen hat oder Dolores Umbridge über den Weg läuft. Aber keine Sorge. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die nicht mehr sehr lange dort sein wird 😉
Ihr möchtet euch das Ministerium bestimmt einmal genauer ansehen mit all seinen Ecken, Gängen und seltsamen Räumen. Welche Abteilung möchtet ihr zuerst besuchen? Die Aurorenzentrale ist für ein paar von euch bestimmt spannend und ist in der Abteilung für Magische Strafverfolgung zu finden. Vielleicht lauft ihr im Büro gegen den Missbrauch von Muggelartefakten ja einem Weasley über den Weg.
Ihr könnt euch aber auch die Abteilung für Magische Unfälle und Katastrophen anschauen. Immer sehr interessant.
In der Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe findet ihr auch sehr viele wichtige Büros, die ihr euch guten Gewissens ruhig näher anschauen dürft.
Außerdem gibt es noch die Abteilung für das Magische Transportwesen, falls ihr Informationen zum Flohnetzwerk oder Portschlüssel benötigt. In der Abteilung für Magische Spiele und Sportarten findet ihr das Büro für die Britische und Irische Quidditchliga und auch, was wirklich sehr lustig ist, das Büro für Lächerliche Patente. Schaut auch dort ruhig mal vorbei. Vielleicht findet ihr ja neue interessante Zweige, in die ihr euch später beruflich wohl finden könntet.

10583880_832844070061252_4422305969188252129_n

 

Sicher habt ihr im Tagespropheten auch schon allerlei interessantes gelesen. Aber ich möchte euch doch gerne darauf hinweisen, dass man diesem Blatt nicht alles glauben sollte. Nur zu gern verleugnen sie die Tatsache, und ja es ist leider so, dass der Dunkle Lord oder besser gesagt Der-dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf nicht zurück gekehrt ist. Ihr wisst es natürlich besser und euch kann man nichts vor machen, denn ihr habt ihn doch mit eigenen Augen gesehen, als ihr mit eurem Schulfreund Harry Potter eine wichtige Prophezeiung aus dem Ministerium stibitzt habt. Ich hoffe ihr seid nicht im St.Mungo gelandet und seid wohlauf nach Hogwarts zurückgekehrt.
Dem Tagespropheten solltet ihr wirklich nur Beachtung schenken, wenn ihr euch über Rita Kimmkorn lustig machen wollt, die definitiv einen Schuss weg habt.
Wenn ihr wirklich ein vernünftiges Blatt lesen wollt kann ich euch den Klitterer nur wärmstens empfehlen.

 

Was für einen Zauberstab habt ihr?
Zypressenholz, Einhornschwanzhaar, 10 3/4 Zoll, biegsam?
Weißdornholz, Einhornhaar, 10 Zoll, ziemlich federnd?
Stechpalmenholz, Phönixfeder, 11 Zoll, federnd?
Holunderholz, Schwanzhaar eines Thestrals, 16 Zoll?
Welches Haustier nehmt ihr mit nach Hogwarts? Eine Ratte, Kröte oder Katze? Wie heißt eure Eule und bekommt ihr regelmäßig Päckchen oder Briefe? Ich hoffe für euch es wird niemals ein Heuler dabei sein.

Hogwarts ist wunderschön, nicht wahr? Wir sollten alles daran setzen, dass es niemandem gelingt diese wunderbare Schule zu zerstören.
Haltet eure Augen und Ohren offen und seid wachsam. Sobald ihr etwas von Horkruxen hört oder Du-weiß-schon-wen seht schlagt Alarm. Ihr wisst ja, wem ihr euch zuwenden müsst 😉

Herr Voland

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s